Dienstag, 20. Juni 2017

Spurensuche , das Land Polen besucht

 Mit meiner Tante und Schwester bin ich auf Spurensuche zum Geburtsort meiner Mutter gereist.So ca. 800 km mit dem Auto sind wir bis Gnesen gefahren , um die Orte um Gnesen zu erkunden.Das Wetter konnte nicht besser sein und so suchten wir das Dorf Neu Striesen .So leicht fanden wir es nicht und fragten die Einheimischen .



In Talsee haben wir gut geschlafen und sehr nette Gastgeber kennen gelernt, meine Tante sah das Haus und erzählte : Hier bin ich als kleines Kind geimpft worden, 

Sandwege und Mücken am Abend

Nach intensivem Suchen fanden wir die Schule , wo unsere Mutter und ihre Geschwister als Kinder hin gegangen sind.Seid einigen Jahren findet hier kein Unterricht mehr statt 

Eine alte Schwengelpumpe unterhalb der Schule , 

Hinter der alten Schule ein schöner Garten

Eine alte Milchkannenbank



Akatzien


Der rote Mohn

Die alten Gräber nach über 70 Jahren , man erkennt noch schwach die Grabstellen

Der verwilderte Friedhof liegt in dem kleinen Wäldchen und strahlt viel Ruhe aus !


Der Dom in Gnesen

Ziemlich große Anlage

Der Dom in Tremessen , ca 20 km von Talsee

So bekommt man den Kaffee , direkt in der Tasse aufgebrüht , schmeckt aber auch sehr gut 

Die vielen Störche am Weg , ihre kleinen gut versorgt

 Bienenweide für den schmackhaften Honig von hier
Nein , keine Katze auf den Siloballen , sondern ein Fuchs geniest die Aussicht

Milchkühe habe ich nur diese gesehen 

Bestimmt ein Züchter der Schwarzbunten

Die Himmelsrichtungen und markante Aussichtspunkte


Ein Aussichtsturm , den wollten wir natürlich besteigen , die Sicht ist traumhaft

An gutem Essen hat es uns nicht gemangelt, ein großes Lob an die Küche !
In einer Holzkirche


Fronleichnam ein hoher Feiertag der Katholiken.
Nach 4 Übernachtungen sind wir wieder in Richtung Westen gefahren mit vielen neuen Eindrücken

Kommentare:

Käthe hat gesagt…

Was für schöner Bilder !
Sieht alles noch so gemütlich aus.
Auch die Mücken am Abend hätten mich nicht gestört.
LG
Käthe

Ulrike Schäfer-Zimmermann hat gesagt…

Hej Wilma,
das hätte ich mir nicht so schön vorgestellt, vielleicht hat man einfach auch nur vorurteile gegenüber polen :0) tolle impressionen... ich war letzten monat in hildesheim, wo ich aufgewachsen bin und lange nicht mehr war, man sieht die stadt dann mit ganz anderen augen.... das war dann ja ein schöner kurzurlaub für euch :0)Hej Petra,
klasse Idee, sowas hatte ich für meine kinder früher, als die noch klein waren. schön, wenn man sowas selbst nähen kann :0)wenn du magst und zeit hast, dann schau mal bei mir vorbei, ja? es gibt was tolles zu gewinnen :0) http://ulrikes-smaating.blogspot.dk/2017/06/behind-creative-etsy-shops-facile-et.html (Interview mit Gusta bei mir im Blog)
ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Therese hat gesagt…

Schoene Gegend, waere bestimmt einen Besuch wert wenn wir wieder mal nach Europa kommen....
Danke fuer die info und die Bilder Wilma!
Therese

klingeling hat gesagt…

Ihr drei habt ja richtig viel erlebt.
Schön das es euch gefallen hat.
So ein paar Tage tun der Seele gut.
Liebe Grüße Karola